Katalog bestellen
kostenfrei anrufen 0800 - 0 44 44 30

Dolce Vita in der Toskana

Klassenfahrt Italien

Die Toskana ist mit Recht für viele Touristen ein Traumziel. Kultur und Entspannung liegen sehr nah beieinander. Davon konnte sich auch unsere Kollegin Sophie überzeugen. Sie besuchte Ende Mai Pisa, Florenz, die südliche und nördliche Toskana.

Bei Sonnenschein und gefühlten 30 Grad wurde der Schiefe Turm und das Baptisterium in Augenschein genommen, Florenz bei einer Stadtführung besichtigt und ein riesiges italienisches Eis verzehrt.

Mein Tipp: Besuchen Sie Pisa und Florenz in den Morgenstunden. Es herrschen noch angenehme Temperaturen und es sind noch nicht so viele Touristen unterwegs.

Weiterhin sind Ausflüge nach Lucca, San Gimignano oder Volterra ein Muss, wenn man einmal in der Toskana unterwegs ist. Thematische Stadtführungen, wie z.B. in Volterra zum Thema „Twilight“ sind sehr beliebt bei den Jugendlichen.

Unsere Gruppenunterkünfte für Klassenfahrten in der Toskana, vor allem an der Küste, sind meist Camping-Anlagen mit großem Freizeitangebot. Wer Hotels bevorzugt kommt an der Versiliaküste, zwischen Viareggio und Marina di Massa auf seine Kosten. Dort findet man, unweit vom Strand verschiedene 3-Sterne-Hotels, die liebevoll und familiär geführt werden. Das Hotel Happy zum Beispiel liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt und hat von der riesigen Dachterrasse aus eine wundervolle Aussicht. Mit den Bergen im Rücken und dem Meer vor der Nase lässt es sich super entspannen.

Die Camping-Anlagen der Toskana bieten oftmals verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten an. Meist sind es Mobilhomes und Bungalows, die für die Schülergruppen zur Verfügung gestellt werden. Darin findet man eine Kochnische mit allen Utensilien, die man zur Selbstversorgung benötigt. Wer nicht gern kocht, kann bei den meisten Camping-Anlagen die Verpflegung dazu buchen. Hier ist das verstärkte Frühstück zu empfehlen, da die Italiener normalerweise nur einen Kaffee und ein Croissant am Morgen zu sich nehmen. Am Abend gibt es meist 2-3-Gänge Menüs, die als ersten Gang Pasta, als zweiten Fleisch mit Beilage und ein Dessert bieten.

Um sich neben den Ausflügen auf der Klassenfahrt durch die Toskana in der Anlage die Zeit zu vertreiben bieten die meisten Camping viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten an. Vor allem Fußball- und Volleyballplätze sind weit verbreitet. In einigen findet man auch Tischtennisplatten und Tennisplätze. Bei einer Vielzahl der Camping-Anlagen findet man Swimmingpools, wobei der Weg zum Sandstrand oftmals nicht weit ist. Der feine Sandstrand lädt zum Entspannen ein.

Fazit: Eine Klassenfahrt in die Toskana ist sowohl entspannend als auch kulturell sehenswert. Bei so vielen Sehenswürdigkeiten und auch Freizeitangeboten ist für jeden etwas dabei. Also nicht lange zögern… informieren Sie sich hier über Ihre nächste Klassenfahrt in die Toskana. Bei Fragen berate ich Sie gern.