Reisesuche öffnen
 
 
Anreiseart
Unterkunftsart
Verpflegung

Klassenfahrten Italienische adria 2020

Rennsport, Küchenklassiker und La Dolce Vita. Keine andere Region ist für eine Klassenfahrt nach Italien derart gespickt mit Originalen wie die Emilia Romagna. Sie ist Heimat der großen italienischen Automobil- und Motorradmarken von Ferrari bis Ducati. Die Rennstrecken in Imola, Misano und die Ferrari-Teststrecke in Fiorano sind Magnete für Rennsportfans. Parma-Schinken und Käse, Balsamicoessig und der größte Pastahersteller der Welt tragen viel zum Ruhm der italienischen Küche bei. Und wo Weltklasserennsport und gutes Essen sind, da ist die Party nie weit. An den Stränden von Rimini und Riccione steht dem Tanz im Sand nichts im Wege. Eine Klassenfahrt an italienische Adria gehört nach wie vor zu den Klassikern wenn es um Reiseziele für Abschlussfahrten geht.

Surfen in Rimini

6 Tage Sport & Erlebnis Italienische Adria

sportliche Klassenfahrt an die Italienische Adria 2019/2020 per Nachtfahrten

6 Tage die sportliche italienische Adria entdecken

Mit ihren bekannten Küstenortschaften Rimini, Riccione, Cesenatico, ...

6 Tage
ab 237 €
Marina Bay von Rimini

5 Tage Italienische Adria

Klassenfahrt an die Italienischen Adria 2019/2020 per Tagfahrten

5 Tage die italienische Adria entdecken

Rennsport, Küchenklassiker und La Dolce Vita. Keine andere Region ist für eine ...

5 Tage
ab 187 €
römische Tiberius Brücke über den Fluss Marecchia in Rimini

6 Tage Italienische Adria

Klassenfahrt an die Italienischen Adria 2019/2020 per Nachtfahrten

6 Tage die italienische Adria entdecken

Die Region Emilia Romagna ist eines der fruchtbarsten und ertragreichsten Gebiete ...

6 Tage
ab 209 €

TIPPS UND HINWEISE FÜR IHRE KLASSENFAHRT 2020 an die Italienische Adria

Direkt an der Küste der Emilia Romagna liegen die Orte Cesenatico, Rimini und Riccione, welche für unsere Klassenfahrten wichtige Ziele sind. Im Juli 1843 wurde hier das erste Seebad an der Adria gegründet und es folgten viele weitere. Heutzutage gibt es hunderte „Bagnos“ an den Stränden von Rimini und Umgebung.

Wer mal nicht am Strand relaxen, sondern etwas erleben möchte hat hier in verschiedenen Freizeitparks die Möglichkeit dazu. Allen voran der Wasserpark Aquafan in Riccione, gefolgt von Boabay (schwimmender Trampolin-Wasserpark) und Oltremare in Riccione (um nur einige zu nennen). Sportlich betätigen kann man sich auch bei unzähligen Wassersportaktivitäten an den langen Stränden von Rimini. In der Nähe von San Marino gibt es außerdem einen Kletterwald oder man besucht eine Olivenölfabrik in den Hügeln der Emilia Romagna.

Während eines Tagesausfluges in die älteste Republik der Welt - San Marino – kannst du die Aussicht von der auf dem Monte Titano thronenden Altstadt bestaunen.

Beliebte Reisezeiten

Die meisten unserer Schulklassen fahren ab April/Mai bis Juli und im September an die Italienische Adria. Die Temperaturen in der Zeit liegen durchschnittlich zwischen 17 und 28 °C.

TOP 10 Sehenswürdigkeiten und Programmbausteine

  • Altstadt von Rimini
  • San Marino inklusive Stadtführung
  • Ravenna
  • Aquafan in Riccione
  • Santarcangelo
  • Naturerlebnispark Oltremare in Riccione
  • Diskothek „Carnaby Club“ in Rimini
  • Kochkurs in den Hügeln der Emilia Romagna
  • Boabay Trampolinpark
  • Kletterwald San Marino

Anreisemöglichkeiten

Unsere Schulgruppen fahren mit dem Bus an die Italienische Adria. In Rimini gibt es zwar einen Flughafen, welcher aber ziemlich klein ist und dementsprechend kaum Flüge aus Deutschland dort landen. Außerdem benötigt man den Bus für die Ausflüge nach San Marino oder Ravenna, da die Region sehr weitläufig ist.

Unterkünfte

In Rimini bieten wir 3-Sterne-Hotels für unsere Schulgruppen an. In diesen Häusern wird eine Halbpension serviert. In der Nähe von Ravenna gibt es einige Campingplätze, die wir mit Selbstversorgung empfehlen. Verpflegung kann hier aber auch gebucht werden.

In den Hotels werden die Schüler in Mehrbettzimmern mit Dusche/WC untergebracht. Die Begleiter erhalten Einzel- oder Doppelzimmer. Auf den Campingplätzen gibt es Mobilhomes bzw. Bungalows, meist mit 2 Schlafzimmern, Küchen- und Wohnbereich sowie Dusche/WC.

Beliebte Ausflüge

Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist San Marino. Die kleinste und älteste freie Republik der Welt entwickelte sich zwischen dem 9. Und 15. Jahrhundert. Mit seinen Souvenirläden, kuriosen Museen, eindrucksvollen Festungsanlagen und einem phantastischen Rundblick ist der Ausflug nach San Marino ein Klassiker auf einer Klassenfahrt.

Den Wasser-Sport-Spaß-Park der Superlative – Aquafan - findet man in Riccione. Auf 150.000 m² verteilen sich gewagte Wasserrutschen, Wellen und Massagebäder, reißende Flüsse für Schlauchboottouren, dazu zahllose Spiel- und Sportanimationen für jedes Alter. Ein weiterer Vergnügungspark ist Mirabilandia in Savio bei Ravenna. Er ist eine Mischung aus Disneyland, Riesenkirmes und Spaßbad.

Adapter

Für die meisten Steckdosen in Italien brauchen Sie keinen Adapter. Allerdings gibt es in Italien, neben den in Deutschland üblichen Steckdosen-Typen C und F, noch den Typ L. Diese Modelle haben drei nebeneinander oder übereinander liegende Löcher. Sie sind mit den flachen Steckern des Typs C, des sogenannten Euro-Steckers, kompatibel. Die dickeren Stecker des Typs F, auch Schuko-Stecker genannt, können jedoch nicht zusammen mit Steckdosen des Typs L verwendet werden. Dafür brauchen Sie einen Adapter. Wir empfehlen daher, wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, einen Adapter mitzubringen.

Sophie Buchholz empfiehlt

Besuchen Sie auf Ihrer Klassenfahrt auf jeden Fall die lebhafte Kleinstadt Cesenatico. Das Markenzeichen der Stadt ist der historische Porto Canale, der Hafenkanal mit einer Sammlung alter Segler und dem Treiben der Fischer. Seine heutige Gestalt hat er Leonardo da Vinci zu verdanken. Über 100 „pescherecci“, die Schiffe der Fischereiflotte, laufen hier jeden Tag ein und aus. Rechts und links des Kanals beleben Bars und Restaurants die alten Fischer- und Händlerhäuser, tagsüber wie abends eine beliebte Flaniermeile.

Kundenmeinung

Eine Lehrerin aus Dresden zu Ihrer Klassenfahrt 2018 nach Rimini

„ ... Großes Lob an Frau Buchholz, die immer prompt und sehr freundlich geantwortet hat. Wir fühlten uns sehr gut aufgehoben mit unseren Fragen und Anliegen. Sie hat uns immer rechtzeitig erinnert, wann etwas fällig war. Das war eine große Hilfe für mich in meinem Alltag. Auch Mirko vor Ort in Rimini hat uns sehr gut beraten und unsere Fragen zu Tages- und Nachtzeit geantwortet. Sehr freundlich und hilfreich. [...] Ein großes Lob an die Busfahrer Michael und Daniel aus Zwickau. Sie waren außerordentlich nett und hilfreich. Der Baustein Kochkurs war hervorragend. Die Wirtin der Herberge, ihre Mutter und Oma waren reizend und die Schüler hatten bei der Führung durch die Weinberge und Olivenhaine, und beim Kochen sehr viel Freude. Wir würden das nächste Mal Pasta probieren! Die Schüler waren zufrieden und hatten Spaß. Die Ausflüge waren sehr interessant und eine gute Ergänzung zur entspannende Momente ... “

Das sagen weitere Kunden über EVR Reisen

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk