Reisesuche öffnen
 
 
Anreiseart
Unterkunftsart
Verpflegung

Schwarzwald und Strasbourg - eine gute Kombination

Im Südwesten von Baden-Württemberg liegt Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge - der Schwarzwald. Genau dorthin reiste auch unsere Kollegin Sophie und erkundete die Region mit ihren verschlafenen Dörfern, die Unterkünfte und einige der Freizeitmöglichkeiten. Diese Möglichkeit hat sie gleich genutzt und einen Abstecher nach Strasbourg unternommen.

Es gibt aktuell keine Reise in dieser Kategorie.

Die Reise begann in Furtwangen, wo Sophie das Skiinternat und IB Jugendgästehaus besuchte. Diese Unterkunft bietet für Klassenfahrten insgesamt 16 Zimmer mit Etagendusche/WC für die Schüler  sowie 4 Zimmern mit Dusche/WC für die Begleiter. Das Gästehaus beherbergt Gruppen, Seminar- und Freizeiträume u. a. mit Billard, Kicker und Tischtennis. Eine hauseigene Turnhalle kann ebenfalls genutzt werden.

Im Anschluss an die Hausbesichtigung fuhr Sophie auf den höchsten Berg des Schwarzwaldes – den Feldberg. Bei wunderbarem Wetter und bester Sicht erkundete Sie die Fundorena. Das ist ein Indoorkletter- und Trampolinpark sowie ein Kletterwald, welcher verschiedene Strecken und Schwierigkeitsgrade bietet.

Danach fuhr Sophie wieder ins Tal und immer weiter Richtung Todtnau. Dort besuchte sie den Hasenhorn Coaster, eine 2,9 km lange Ganzjahresrodelbahn sowie unser beliebtes Feriendorf Todtnau. In 1.000 m Höhe liegt die Unterkunft über dem gleichnamigen Wintersport- und Luftkurort. In den 64 zweigeschossigen Doppelhäusern mit je 3 Schlafzimmern finden auch große Gruppen Platz. Die Häuser sind mit Küchenzeile und Wohnraum sowie einer kleinen Terrasse ausgestattet. Wer keine  Lust zum Kochen hat, kann die Mahlzeiten im Haupthaus einnehmen. Regionales und frisch zubereitetes Essen verspricht eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Verschiedene Gruppenräume stehen kostenlos zur Verfügung. Im Außenbereich der Unterkunft gibt es Möglichkeiten für Fußball, Volleyball oder Basketball. Ein Lagerfeuer- und Grillplatz befindet sich nur wenige Meter vom Haupthaus.

Ca. 25 km von Todtnau entfernt bietet die Schauinslandbahn einen wunderschönen Blick auf den Schwarzwald. Die längste Umlaufseilbahn Deutschlands fährt in ca. 22 Minuten zur Bergstation.  Wieder im Tal angekommen ging es weiter nach Freiburg im Breisgau. Einen Besuch wert ist hier das Freiberger Münster. Diese Kathedrale findet man in der Altstadt von Freiburg. Eine Stadtführung durch Freiburg ist durchaus empfehlenswert, da man hier alle wichtigen Fakten dieser interessanten Stadt erfährt.

Die Reise von Sophie ging dann weiter Richtung Europa-Park Rust. Ehe Sophie die Fahrgeschäfte und Attraktionen testen konnte, besuchte sie erstmal noch das Gästehaus Parkblick und das Europa-Park Camp Resort. Beide Unterkünfte befinden sich in unmittelbarer Nähe des Freizeitparks. Das Gästehaus Parkblick bietet verschiedene Ferienwohnungen, Mehrbettzimmer, einen Außenpool und kostenfreies WLAN. Im Europa-Park Camp Resort hingegen wird man etwas einfacher untergebracht. Hier gibt es Tipi-Zelte, Blockhauszimmer für bis zu 12 und Planwagen für bis zu 4 Personen. Die Unterkünfte sind mit elektrischem Licht und Heizung ausgestattet. Die Sanitäranlagen finden Sie in einem zentralen Gebäude. Bei Unterbringung in diesen beiden Unterkünften ist ein Besuch im Europa-Park Pflicht. Der Freizeitpark bietet viele Attraktionen, Fahrgeschäfte und es gibt reichlich zu sehen und zu erleben. Nehmen Sie sich mindestens einen ganzen, besser zwei Tage Zeit dafür.

Auf Klassenfahrt in Strasbourg

5 Tage Strasbourg

Klassenfahrt nach Strasbourg 2022 / 2023

5 Tage Strasbourg - Entdecken Sie zahlreiche europäische Institutionen wie das Europaparlament

In der Nähe der deutschen Grenze befindet sich die größte ...

5 Tage
ab 205 €

Wer eine Klassenfahrt in den Schwarzwald macht, dem empfiehlt Sophie auch einen Ausflug nach Frankreich, besser gesagt nach Strasbourg. Der Sitz des Europäischen Parlaments hat viel zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Besonders erwähnenswert ist das Strasbourger Münster und „La Petite France“. Beides kann man im Rahmen einer Schifffahrt auf der Ill erkunden. Das Strasbourger Münster liegt in der Nähe der Ablegestelle und den Stadtteil „La Petit France“ durchquert man mit dem Schiff. Dabei werden interessante Informationen zur Stadt und der Lebensweise der elsässischen Franzosen gegeben.

In Strasbourg bietet EVR Reisen das Ibis Budget Hotel Centre Gare an. Zu Fuß sind es von hier aus nur ca. 10 Minuten zum „La Petite France“. Das Hotel verfügt über einfach eingerichtete Dreibettzimmer mit TV, Klimaanalage und Dusche/WC. Der WLAN-Zugang ist kostenfrei.

Nicht weit vom Ibis Budget entfernt findet man die nächste Unterkunft von EVR Reisen. Das Cap Europe Appart’hotel befindet sich ca. 1,7 km vom Europaparlament. Hier wird die Gruppe in Mehrbettzimmern oder Appartements untergebracht. Die meisten dieser Appartements verfügen über eine Küchenzeile. Ansonsten gehört zur Standardausstattung der Zimmer ein eigenes Bad und ein TV. In den öffentlichen Bereichen der Unterkunft ist WLAN verfügbar.

Eine weitere Unterkunft ist das Jugendgästehaus Ciarus. Auf vier Etagen verfügt dieses Haus über 390 Betten. Eine Halbpension ist in dieser Unterkunft Voraussetzung. Weiterhin kann man hier Billard und Tischkicker spielen oder die verschiedenen Konferenzräume nutzen.

Etwas außerhalb von Strasbourg – im Vorort Hoenheim – bietet EVR Reisen das schöne East Hotel an. Bis zum Stadtzentrum von Strasbourg sind es nur 15 Minuten. Nur 400 Meter vom Hotel entfernt gibt es auch eine Straßenbahnhaltestelle sowie einen Bahnhof. Das Hotel verfügt über 51 Zimmer, jeweils mit Dusche/WC und TV. Außerdem bietet die Unterkunft eine Chill-Out-Lounge im Außenbereich mit Grillmöglichkeit.

Nach den Hausbesichtigungen wurde es nun Zeit für etwas Kulturprogramm. Sophie fuhr zum Schloss Haut-Koenigsbourg. Von Strasbourg aus ist es ca. ein Stunde mit dem Bus. Auf dem Weg dorthin hielt sie nochmal in Gertwiller an. Dort gibt es die Lebkuchenfabrik Fortwenger mit einer Ausstellung zur Geschichte des Lebkuchens sowie eine Schauwerkstatt mit Verkostung und einen Werksverkauf. Da kann man sich auf jeden Fall gut für die Weihnachtszeit mit Lebkuchen eindecken!

Der letzte Programmpunkt von Sophie hatte es in sich. Sie fuhr in das ca. 60 km von Strasbourg entfernte Natzwiller und besuchte das ehemalige Konzentrationslager Natzwiller-Struthof. Vom 01. Mai 1941 bis zum 23. November 1944 wurden etwa 52.000 Häftlinge in dieses KZ deportiert. Diese Gedenkstätte erzählt die Geschichte der Nazi-Zeit, die des Konzentrationslagers sowie auch einzelner Schicksale. Mit etwas bedrückter Stimmung ging es für Sophie dann wieder in die Heimat.

Sophie`s Fazit:

Der Schwarzwald und die Stadt Strasbourg können perfekt miteinander verbunden werden. Hier trifft Kultur auf Natur und Spaß. Buchen Sie jetzt Ihre Reise in den Schwarzwald oder nach Strasbourg!

Schwarzwald
Schwarzwald
Strasbourg
Strasbourg
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk