Katalog bestellen
kostenfrei anrufen 0800 - 0 44 44 30

HARZerfrischend echt – Grüße aus Deutschlands nördlichstem Gebirge

Klassenfahrt in den Harz

Im Juni besuchte unsere Kollegin Anna den sagenumwobenen Harz, der bereits auf die frühen Dichter und Denker wie beispielsweise Johann Wolfgang von Goethe eine magische Wirkung hatte. Auch Anna hat sich verzaubern lassen und auf dem Weg von Blankenburg über Thale und Wernigerode nach Osterode im Südharz Bekanntschaft mit einigen unserer Unterkünfte für Klassenfahrten gemacht.

Das Mittelgebirge Harz erfreut sich einer artenreichen Flora und Fauna, was es zu einem Eldorado für Naturliebhaber macht. Mit 1.141,2 m im wahrsten Sinne des Wortes – herausragend – ist der Brocken, im Volksmund auch „Blocksberg“ genannt. Kultur pur wiederum bieten malerische Fachwerkstädte wie Wernigerode, Goslar, Thale oder die UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg.

Ein Highlight der Reise war der Besuch im Naturfreundehaus Stecklenberg. In einem kleinen Ortsteil von Thale liegt es idyllisch am Waldesrand an einem kleinen Bach und lädt besonders jüngere Schüler zu erlebnisreichen Tagen ein. Die eher kleine Anlage entzückt mit freundlich gestalteten Aufenthaltsräumen, Tischtennis in- und outdoor, einem Bolzplatz oder den Basketballkörben. Am Lagerfeuerplatz können sich fantastische Geschichten von den Harzer Hexen, Trollen und Kobolden erzählt werden. Garantiert nicht langweilig wird den Schülern beim umfangreichen Inklusivprogramm der Harz-Klassenfahrt: Eine Umgebungstour, Floßbauen und –fahren, Klettern im Waldseilgarten oder am Felsen mit Abseilen verlangen eine Menge Abenteuerlust und vielleicht auch ein wenig Mut. Stärken kann man sich dann mit vielen gesunden und regionalen Produkten, auf die im Naturfreundehaus besonders viel Wert gelegt wird. Auch für den Winter ist man bestens gewappnet: Von November bis März erwartet die Schüler ein wahrgewordenes Rodelabenteuer, ein Badbesuch im nahegelegenen Thale oder Halberstadt, eine mystische Fackelwanderung sowie etwas Kultur bei einer Führung in Quedlinburg. Am Abend ruft das wohlig warme Kaminzimmer.

Weiter ging die Reise in die „bunte Stadt am Harz“ – nach Wernigerode. Besonders schön anzusehen ist das farbenfrohe Rathaus am belebten Marktplatz der Stadt. Auf die Schüler warten aber vor allem ein märchenhaftes Schloss, über 1.000 beeindruckende Exponate im Luftfahrtmuseum, spritzige Abenteuer im „Brockenbad“ uvm. Energie tanken kann die Gruppe in der beliebten Jugendherberge Wernigerode. Dort ist man mit unzähligen Proberäumen und professionellem Equipment besonders auf musikalische Gruppen vorbereitet, freut sich aber auch auf alle weiteren Besucher. Die Jugendherberge bietet mit vielen großzügigen Aufenthaltsbereichen, einer weitläufigen Außenanlage, Kegelbahn, zahlreichen Freizeit- und Sportmöglichkeiten, einer hauseigenen Schülerdisco und einem eigenen Animationsprogramm alles was das Schülerherz begehrt.

Richtung Südwesten gelangt man am Brocken vorbei durch den geheimnisvollen Nationalpark Harz bis nach Niedersachsen in den Südharz. Dort wird man im Jugendgästehaus Harz in Osterode von einer sehr herzlichen Hausleitung in Empfang genommen und fühlt sich sofort willkommen. Mit Mini-Skaterpark, großem Discosaal, Karaokespielen, Nasswerkraum, Billard, einem großen Außengelände uvm. ist man auch hier auf Schulklassen geeicht. Die engagierten Mitarbeiter lassen keine Wünsche offen und machen die Klassenfahrt auf Wunsch auch mit bildungspädagogischen Programmen oder erlebnisreichen Ausflügen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Fazit: Der Harz mit seinen Höhlen, Bergen, Talsperren und viel Wald ist eine optimale Destination für Schüler jeden Alters, die sich gerne in der Natur bewegen. Vielfältige kulturelle Ausflugsziele runden die Klassenfahrt ab.

Na, wie schaut’s aus? Dass die optimale Organisation Eurer Harz-Klassenfahrt kein Hexenwerk ist, zeigen wir Euch mit einem individuell auf Eure Gruppe zugeschnittenem Reiseangebot. Inspirieren lassen könnt Ihr Euch hier: Klassenfahrt in den Harz